Gestüt-Mimmenhof
  Presse
 
 

Felisha Aakster erfüllt die Erwartungen

Neuzugang des SC Konstanz-Wollmatingen überzeugt bei Tischtennis-Bezirksrangliste in Mühlhofen
Hochkonzentriert und präzise: Die Siegerin der A-Klasse Felisha Aakster (SC Konstanz-Wollmatingen) beim Aufschlag.
Hochkonzentriert und präzise: Die Siegerin der A-Klasse Felisha Aakster (SC Konstanz-Wollmatingen) beim Aufschlag.
Thomas Meergans

Uhldingen-Mühlhofen sz Während in letzter Zeit die regnerischen, milden Tage den Skisportlern wenig Grund zur Freude geben dürften, sind Regen und Nebel für Hallensportler in der Regel kein Grund, Trübsal zu blasen. So tragen in der Region Bodensee und Schwarzwald die Tischtennisspieler den ersten Wochen des neuen Jahres zahlreiche Tischtennisturniere aus.

Nachdem von vielen Beteiligten der traditionelle Termin zum Saisonende als zu spät empfunden wurde, fand in diesem Jahr auch das Ranglistenturnier des Bezirkes Bodensee in Mühlhofen vor der Rückrunde der Mannschaftswettbewerbe statt. Die mit 31 Anmeldungen (4 Damen, 27 Herren) überschaubar geringe Teilnehmerzahl machte den Verantwortlichen bereits im Vorfeld deutlich, dass für die kommenden Jahre die Suche nach einem geeigneteren Termin noch nicht beendet sein wird.
Quelle: schwaebische.de - 12.01.2016

Premiere für Badeni-System

In dem für Turniere eher kleinen Teilnehmerkreis sahen die Veranstalter die Chance, in diesem Jahr erstmals mit dem Badeni-System eine neue Turnierorganisation auf Praxistauglichkeit zu testen. Dabei wurden die Spieler, nicht wie bisher, bereits zu Turnierbeginn in viele verschiedene Leistungsklassen eingeteilt, sondern es wurden lediglich zwei Klassen gebildet (gemischte Damen-Herrenklassen). Innerhalb der Klasse ergaben sich dabei die Spielpaarungen dynamisch aus den Ergebnissen der vorangegangenen Spiele. Zusätzlich wurde bei den Damen eine Wertung ausgespielt. Der Turnierverlauf zeigte, dass das Experiment eine gute Entscheidung war. Mit Spannung wurde auf den ersten offiziellen Auftritt von Felisha Aakster geblickt. Und die junge Niederländerin, Neuzugang des SC Konstanz-Wollmatingen, wurde den Erwartungen voll gerecht. Mit ihrem technisch sauberen, dynamischen Offensivspiel wurde die Politik-Studentin mit 5:2 Siegen verdient die Ranglistenerste der A-Klasse. In dem insgesamt sehr ausgeglichenen Feld belegten Ulf Janicke (TSV Mühlhofen) vor Simeon Buchczyk (TTC Singen) die Plätze zwei und drei aufgrund der besseren Satzdifferenz vor Raphael Heyn (Platz 4, SPVGG. F.A.L. Frickingen) und Jana Bork (Platz 5, TTC Singen).

Birgitt Knoll überrascht

Nicht unbedingt zu erwarten war, dass die Rangliste der B-Klasse gleich von zwei Damen angeführt wird. Mit jeweils 5:1 Siegen kamen Birgitt Knoll (1. Platz, TSV Mimmenhausen) vor Ursula Bork (2. Platz, TV Gaienhofen) auf die ersten beiden Plätze. Punkt-und satzgleich teilten sich Jörg-Peter Schlegel (TTC Singen) und Sven Weber (TV Gaienhofen) den dritten Platz.

Durch ihren 3:1-Erfolg in einem sehenswerten Spiel gegen Jana Bork wurde Felisha Aakster zudem auch Siegerin der Damenwertung.

Die Organisatoren waren mit dem Turnierverlauf zufrieden. „Ich habe meine sieben Spiele voll genossen. Durch das schnelle Einpendeln nach zwei Spielen auf mein Niveau hatte ich ab dem dritten Spiel immer das Gefühl, dass ich gewinnen oder verlieren kann. Es hat sich gelohnt, sich anzustrengen“, zog TurnierleiterFranz Iberl, der selbst mit an der Platte stand, sein persönliches Fazit.

Seniorenbezirksliga

Von: Gerold Ehinger

Im letzten Heimspiel der Vorrunde kam es zum Aufeinandertreffen der beiden Spitzenmannschaften in der Seniorenbezirksliga. Der TSV und der Gast vom TTC Singen trennten sich dabei mit einem 5:5 Unentschieden. Im Vorfeld der Begegnung wäre Mannschaftskapitän Gerold Ehinger mit diesem Ergebnis mehr als zufrieden gewesen. Nach dem Spielverlauf war er es allerdings, da sowohl er als auch seine Mannschaftskollegen mehrfach ein besseres Ergebnis und sogar einen deutlichen Sieg vergaben. Bereits zu Beginn der Begegnung entwickelte sich ein sehr interessanter Spielverlauf und man merkte den TSV-Senioren an, dass sie an diesem Abend mehr als nur ein Unentschieden als Ziel hatten. Maier/Häge gewannen ihr Doppel im 4. Satz. Ehinger/Schräpler lagen bereits mit 0:2 zurück und zeigten eine große kämpferische Leistung und gewannen ihre Begegnung noch im 5. Satz. Der TSV lag somit mit 2:0 in Front. Nun waren unsere beiden Spitzenleute Günter Maier und Jürgen Häge an der Reihe. Sie mussten sich mit den beiden spielstarken Gegnern Martin Mehne (früherer Oberligaspieler) und Thomas Messuri (aktueller Landesligaspieler) auseinandersetzen. Maier führte schnell mit 2:0 Sätzen und hatte beim 10:6 im dritten Satz drei Matchbälle, welche er leider nicht nutzen konnte. Es kam noch schlimmer, da Messuri immer besser ins Spiel kam und die Begegnung dann noch für sich (zu 9 im 5. Satz) entscheiden konnte. Jürgen Häge spielte ebenfalls stark auf und vergab aber auch im Entscheidungssatz eine 9:7 Führung. Leider fehlte es unseren beiden Starspieler in den entscheidenden Phasen an der nötigen Kaltschnäuzigkeit, um wichtige Punkte zu erzielen. Roger Schräpler und Gerold Ehinger machten ihre Sache danach besser und gewannen jeweils klar. Somit stand es 4:2. Das Spiel hätte aber auch schon beendet sein können. Im Spitzenspiel konnte Maier trotz guter kämpferischer Leistung wiederum nicht als Sieger von der Platte gehen und musste sich knapp im Entscheidungssatz geschlagen geben. Häge dominierte dagegen seinen Gegner deutlich und gewann klar in drei Sätzen. Schräpler unterlag trotz gutem Spiel ebenfalls klar mit 0:3 gegen Andreas Klett. Nun lag es am Kapitän den mehrfach möglichen Sieg doch noch zu sichern. Aber auch er vergab kläglich eine 2:0 Satzführung und verlor im 5. Satz mit 9:11.


Bericht salem aktuell 18.12.2015

Von: Andreas Kohllöffel

Herren Bezirksliga

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung gelang unserer Ersten ein sensationeller Erfolg. Der bisherige ungeschlagene Tabellenführer TTC GW Konstanz wurde mit 9:3 regelrecht auseinander genommen. Zu Anfang gelang eine 2:1 Führung nach den Doppeln. Besonders der Erfolg von Kohllöffel und Schräpler war wichtig. Das vordere Paarkreuz mit Günter Maier und Marc Oehler erwischte einen Sahnetag und steuerte 4 Punkte bei. Jürgen Häge und Gerold Ehinger zeigten große kämpferische Leistungen und holten die weiteren 3 Punkte. Damit zogen die Mannen um Kapitän Jürgen Häge (dem wir für seine Arbeit und sein Geschenk danken) mit Konstanz gleich. Ab Januar beginnt dann eine sehr spannende Rückrunde. Wir hoffen dabei auch auf Einsätze unseres Edeljokers Fabian Schneider sowie unseres Altmeisters Hans Gaugel. (GE)

Herren Kreisklasse A

Auch die Zweite, die parallel zur Ersten spielte gelang ein klarer Erfolg. Deutlich mit 9:2 wurden die Gäste vom TTC Beuren a.d.Aach besiegt. Besonders sind 3 Spieler zu erwähnen, die auch an diesem Abend erfolgreich waren. Von 65 Spielern dieser Klasse belegte Bernd Klöpping den 2.Platz direkt vor Ralf Orthober. Mario Steuer den 5.Platz !. So überwintert die Mannschaft genauso wie die erste Mannschaft auf dem 2. Tabellenplatz. (AK)

Herren Kreisklasse B1

Unsere Dritte unterlag knapp mit 8:5 der Mannschaft aus Bohlingen. Auch für sie war es das letzte Vorrundenspiel. Besondere Leistungen hier kamen aus dem Doppelbereich. Das Doppel Franz Schmidt/Waldemar Mrohs verloren nur ein einziges Spiel und sind somit das zweitbeste Doppel dieser Klasse. (AK)

Lea Ehinger Südbadische Meisterin.         

Bei den diesjährigen Südbadischen Meisterschaften in Haslach im Kinzigtal konnte unser Vereinsmitglied Lea Ehinger einen großen Erfolg feiern. Gemeinsam mit ihrer Mannschaftskollegin vom TV St. Georgen (derzeitiger Tabellenführer in der Badenliga) wurde sie neue Titelträgerin (Doppel U18). In einem sehr spannenden Endspiel setzten sich die beiden jungen Talente durch. Ein besonderes Erlebnis war die Siegerehrung. Der neugewählte Präsident des Deutschen Tischtennisbundes Michael Geiger nahm diese vor. (GE)

 

Bericht salem aktuell 11.12.2015

Von: Andreas Kohllöffel

Herren Bezirksliga

„Der Ball ist rund und ein Spiel dauert 90 Minuten“. Dass diese alte Sepp Herberger Weisheit auch für unseren Sport gilt, war uns bisher neu. Aber am vergangenen Spieltag war es so. Nach genau 90 Minuten war die Begegnung zwischen dem TSV und dem Gast TTC Mühlhausen beendet. Unter den wachsamen Augen von Hans Gaugel (dem Herz der Mannschaft!) ging lediglich die Doppelpaarung Wild/Klöpping an den Gast. In seinem ersten Einsatz in der Ersten zeigte Bernd Klöpping eine ansprechende Leistung und bestätigte seine Nominierung. Mit einem klaren 9:1 Erfolg konnten die Mannen um Kapitän Jürgen Häge wieder den Anschluss an die Tabellenspitze herstellen. Die Erste zeigte eine solide Leistung und kann mit diesem Erfolg in die beiden letzten Begegnungen der Vorrunde gehen. Zunächst steht das schwere Auswärtsspiel in Beuren a.d.Aach an, bevor es dann am 12.12. zum Spitzenspiel gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer aus Konstanz kommt. Bei diesen beiden Begegnungen kann der TSV auch wieder auf den Einsatz von Marc Oehler hoffen und sich damit gute Aussichten auf ein gutes Ergebnis machen. (GE)

Mit einem nie gefährdeten 9:3 Sieg kehrte unsere Erste am vergangenen Wochenende vom Auswärtsspiel in Beuren a. d. Aach zurück. Den Grundstein legten die Jungs um Käpitän Jürgen Häge bereits in den drei Eingangsdoppeln, die alle gewonnen wurden. Danach gaben die beiden Spitzenspieler Maier und Oehler etwas überraschend ihre Einzel ab. Häge, Ehinger und Kohllöffel zeigten starke Leistungen und sorgten für das zwischenzeitliche 6:2. Helmut Wild musste sich nach starker Leistung leider geschlagen geben. Maier und Oehler machten ihre Sache im zweiten Durchgang deutlich besser und gewannen souverän. Häge gewann nach interessantem Spielverlauf und sorgte für den Endstand. Der Spielleiter hatte bei der Spielplanerstellung ein glückliches Händchen. Im letzten Spiel vor Weihnachten kommt es nun am Samstag zum Spitzenspiel in Mimmenhausen. Die Erste empfängt den bisher ungeschlagenen Tabellenführer aus Konstanz. (GE)

Herren Kreisklasse B1

Gegen den Gast und  Tabellenzweiten Engen-Aach erwischte unsere Dritte einen guten Start und gewann beide Doppel. Die Gäste glichen jedoch sofort aus . Waldemar Mrohs stellte mit seinem Einzelsieg die Führung wieder her. Nun zeigten der Gegner seine Klasse und gewann 6 Einzel in Folge. Somit 8:3 für Engen. (AK)

 

Letzte Woche in Litzelstetten ließen Franz Schmidt, Norbert Knepple, Waldemar Mrohs und Klaus Müller den Gastgebern beim deutlichen 8:1-Sieg keine Chance. (AK)

Herren Kreisklasse B4

Unsere Vierte war bei der Mannschaft von Dettingen-Wallhausen zu Gast. Jochen Wieschermann und Sören Grothkopp waren in ihrem Doppel erfolgreich. Doris Schneider und Heiko Gendle mussten ihren Gegnern gratulieren. Die nächsten drei Doppel gingen an den Gastgeber. Dann verkürzte Doris Schneider auf 4:2. Nach dem nächsten Einzel führte der Gegner mit 5:2. Sören kämpfte sich bis in den Entscheidungssatz und gewann diesen 12:10 und somit stand es 5:3. Beim Stand von 7:3 siegte Jochen ehe der Gastgeber den entscheidenden Punkt zu deren 8:4-Erfolg verbuchten. (AK)

Senioren Bezirksliga

Klarer Sieg gegen Stockach. Mit einem deutlichen 6:2 Erfolg im Auswärtsspiel festigte die Seniorenmannschaft den zweiten Tabellenplatz und empfangt am 15.12. den Tabellenführer TTC Singen. (GE)
 

Bericht salem aktuell 20.11.2015

Von: Andreas Kohllöffel

Gute Ergebnisse bei den Bezirksmeisterschaften

Eine kleine, aber feine Abordnung vom TSV nahm bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften teil. In Mühlhausen, dem Austragungsort, wurden Günter Maier und Jürgen Häge neue Titelträger im Seniorendoppel. Im Einzel konnte Jürgen seinen Titel nicht verteidigen. Er belegte den zweiten Platz vor Günter Maier. Marc Oehler wurde im Herren-B-Einzel Vizebezirksmeister. Im Mixed belegten Birgit Knoll und Marc Oehler einen guten dritten Platz. Insgesamt eine sehr erfreuliche Leistung der TSV-Abordnung. (GE)

Herren Kreisklasse B4

Klasse-Auftritt der vierten Mannschaft des TSV Mimmenhausen im Spiel gegen Immenstaad 3. Mit einem deutlichen 8:4 konnte der 2. Sieg der laufenden Saison sichergestellt werden. Nach den Eingangsdoppeln stand es 1:1. hier konnte gewohnt souverän das Doppel Wieschermann / Grothkopp punkten, welche momentan gut in Form sind und zu Recht auch in der Staffelrangliste mit aktuell Platz 2 und 3 vorn mitmischen. Nach den ersten drei Einzeln stand es bereits 4:1 mit Siegen von Jochen Wieschermann und Sören Grothkopp im vorderen Paarkreuz sowie Doris Schneider. Unser vierter Mitspieler Sven Gottschlag verlor in seinem ersten Spiel des Abends nur ganz knapp im 5. Satz. Wiederum Wieschermann und Grothkopp konnten die Führung auf 6:2 ausbauen. Dann kam der 2. Auftritt von Sven Gottschlag bei dem er seinen ersten Sieg bei den Herren glatt mit 3:0 erspielte. Tolle Leistung. Erneut Jochen Wieschermann machte den achten Punkt zum Sieg klar. (SG)

Bericht salem aktuell 13.11.2015

Von: Andi Kohllöffel

Herren Bezirksliga

Schweres Spiel gegen SV Allensbach.  

In den letzten Tagen gab es zahlreiche Anfragen in der Pressestelle der TT-Abteilung. Es ging um die Klärung, wer das "Dr. Pudlich-Pony-Doppel" ist. Hier nun die Aufklärung: Es sind Marc Oehler und Neuzugang Günter Maier. Die Pudlichs waren unter den wachsamen Augen von Patient Hans Gaugel auch maßgeblich am knappen 9:6 Erfolg gegen Allensbach beteiligt. Im fast 4 Stunden dauernden Spiel konnten Marc und Günter 5 Punkte beisteuern. Jürgen Häge erzielte 2 Einzelsiege und war mit Gerold Ehinger im Doppel erfolgreich. Den Siegpunkt erzielte Helmut Wild. Mit diesem Erfolg bleibt die Erste weiterhin ungeschlagen und dem Spitzenreiter aus Konstanz auf dem Fersen. Am nächsten Wochenende finden wegen den Bezirksmeisterschaften keine Punktspiele statt. (GE)

Herren Kreisklasse B1

Unsere Dritte empfing den Tabellenführer TTC Roggenbeuren II. Es entwickelte sich eine spannende Partie bis zum 4:4. Dann punktete der Gast aber mit 3 Siegen in Folge. Franz Schmidt konnte dann mit einem klaren 3:0-Sieg zum 5:7 anschließen. Norbert Knepple verlor dann leider im Entscheidungssatz und Roggenbeuren bleibt mit diesem 8:5-Sieg Tabellenführer. (AK)

Herren Kreisklasse B4

Gegen Konstanz-Wollmatingen III konnte man nicht komplett antreten. So blieb der 5-Satzsieg von Sören Grothkopp der einzigste Punkt bei der klaren 8:1 Heimniederlage unserer Vierten. (AK)

Bericht salem aktuell 06.11.2015

Von: Andreas Kohllöffel

Herren Bezirksliga

Klarer Sieg gegen Gottmadingen.

Im zweiten Heimspiel konnte die Erste mit einem 9:3 Erfolg gegen Gottmadingen bereits den fünften Sieg in der laufenden Saison verbuchen. Den Grundstein legten das Südbaden-Doppel und das Dr. Pudlich-Pony-Doppel mit klaren Siegen. Diese Führung bauten die Jungs um Kapitän Jürgen Häge kontinuierlich aus. Die Einzelpunkte erzielten Maier (1), Oehler (2), Häge (2), Ehinger (1) und Kohllöffel (1). Die Erste bleibt damit weiterhin ungeschlagen und empfängt im nächsten Heimspiel am Samstag, 7.11. um 19.00 Uhr den SV Allensbach. (GE)

Herren Kreisklasse B4

In Neuhausen sah es beim 5:0-Rückstand nach einem Debakel aus. Doch dann punktete unsere Vierte viermal in Folge. Zuerst durch Doris Schneider, dann Jochen Wieschermann und Sören Grothkopp und nochmals Doris Schneider. Der Gastgeber erhöhte auf 6:4. Wieschermann verkürzte auf 6:5 und es kam nochmals Hoffnung auf. Diese zerstörten jedoch die beiden Spitzenspieler mit 2 klaren Siegen zum 8:6 für Neuhausen. (AK)

Bericht salem aktuell 30.10.2015

Von: Andreas Kohllöffel

Herren Bezirksliga

Gegen Singen musste die Erste auf 2 Stammspieler verzichten. Diese wurden aber aktuell über den Spielstand informiert. So spielten Günter Maier/Marc Oehler , Jürgen Häge/Andreas Kohllöffel und Roger Schräpler/Helmut Wild in den Doppeln und auch im Paarkreuz. Maier /Oehler überzeugten im Doppel. Maier konnte ein Einzel und Marc Oehler beide Einzel gewinnen. Häge Kohllöffel schnupperten an einem Sieg im Doppel – es reichte nicht. Häge gewann dann beide Einzel und Kohllöffel steuerte einen Sieg bei. Schräpler/Wild, das ``Ersatzdoppel`` unterlag. Schräpler zeigte sich in den Einzeln dann in Topform und besiegelte mit seinem zweiten Einzelsieg den 9:5-Erfolg für den TSV gegen Singen. Aus dem Krankenhaus kam ein ``Ich bin stolz auf euch`` von Hans Gaugel ! – Gute Besserung wünscht hiermit die ganze Abteilung an Hansi. Bei Anna rundete noch eine leckere Pizza den Abend ab. Der zweite ``Fehlende``:  Gerold Ehinger ließ es sich nicht nehmen, nach seinem Termin, uns auch noch dort persönlich zu beglückwünschen. (AK)

Herren Kreisklasse A1

Die Gäste vom RV Bittelbrunn III waren streckenweise wohl etwas überfordert. Lediglich ein Doppel und ein Einzel konnten sie knapp im fünften Satz gewinnen. 7 Spiele gewannen die Spieler unserer Zweiten mit 3:0 Sätzen !!  Die 2 weiteren Spiele zum Gesamtsieg wurden 3:1 gewonnen. Also eine sehr deutliche Sache. In der kleinen Liga steht jetzt noch ein Spiel aus. (AK)

Herren Kreisklasse B1

Ein 8:1-Sieg gelang unserer Dritten am Freitag 23.10. beim TuS Immenstaad II. So deutlich wie das Ergebnis sah es in nicht allen Spielen aus. So gewannen Norbert Knepple und Waldemar Mrohs ihre beiden Spiele jeweils knapp im  Entscheidungssatz.

Am folgenden Tag empfing man die Gäste aus Frickingen. Nach den Doppeln stand es 1:1. Nach den ersten beiden Einzeln dann 2:2. Dann folgten 3 Siege in Folge zur 5:2-Führung ehe Frickingen auf 5:3 verkürzte. Dann nochmals 3 Siege und der 8:3-Sieg war gesichert. Klaus Müller gewann alle 3 Einzel ! Franz Schmidt gewann seine beiden Einzel problemlos. Ersatzspieler Sören Grothkopp gewann ebenfalls deutlich seine beiden Spiele. Im ersten Doppel waren Schmidt und Müller siegreich. (AK)

Bericht salem aktuell 23.10.2015

Von: Andreas Kohllöffel

Herren-B-Pokal

Die Achtelfinalauslosung bescherte der Ersten ein wirklich schweres Los: SV Allensbach (Absteiger aus der Landesliga). Entsprechend war dann auch der Spielverlauf in heimischer Halle. Zunächst gewann Günter Maier in einem hart umkämpften Spiel mit 3:2 gegen Heyen. Zeitgleich verlor Jürgen Häge etwas überraschend gegen Moser. Hans Gaugel musste sich dann in drei Sätzen gegen Liebenz geschlagen geben. Das Doppel wurde von Häge/Maier klar dominiert und führte zum zwischenzeitlichen 2:2. Maier gewann sicher sein Einzel. Gaugel unterlag ebenfalls klar. Nun musste die Entscheidung im letzten Einzel fallen. Häge zeigte hier seine Klasse und besiegelte den Gesamtsieg und das Erreichen des Viertelfinales. (GE)

Herren Bezirksliga

Die Erste ist Tabellenführer.          

Die letzten Jahre konnte der TSV nichts Zählbares aus Stockach mitnehmen. Dank einer überragenden Mannschaftsleistung gelang ein knapper 9:7 Auswärtserfolg. Die Punkte erzielten Maier/Oehler (2) und Häge/Ehinger (1) im Doppel sowie Maier (2), Oehler (1), Häge (1) und Ehinger (2) im Einzel. Jetzt sind wir die Gejagten, aber Fuzzy hat die Büchsen schon geladen. Nächster Gegner am Samstag beim ersten Heimspiel ist Singen. (GE)

Herren Kreisklasse A1

Bei Gaienhofen II schien unsere Zweite bei der 8:4 Führung schon als klarer Sieger festzustehen. Doch die Gastgeber bäumten sich nochmals auf und konnten noch einen Punkt sichern. Somit war das 8:8 unentschieden ein unbefriedigendes Resultat. Bernd Klöpping und Roger Schräpler gewannen zusammen 4 Einzel und mit ihren Doppelpartner auch  je ihr Doppel. Waren also somit an 6 Punkten direkt beteiligt. (AK)

Herren Kreisklasse B4

 In fast vollständiger Besetzung rechnete sich die vierte Mannschaft des TSV Mimmenhausen einen Sieg in Bohlingen aus. Doch es entwickelte sich ein Spiel auf
Augenhöhe zweier gleichwertiger Mannschaften. Nach den Eingangsdoppeln stand es 1:1. Hier konnten das Doppel Wieschermann/Grothkopp souverän punkten.

Und auch im weiteren Spielverlauf blieb es ausgeglichen. Im vorderen Paarkreuz gewannen Jochen Wieschermann und Sören Grothkopp ihre beiden Einzel und Jochen Wieschermann mit seiner ganzen Routine auch sein drittes Spiel. Der bis dahin unglücklich agierenden Doris Schneider gelang dann ein ganz wichtiger und starker Sieg gegen die Nummer 1 von Bohlingen. Dies war die Vorentscheidung zu Gunsten des TSV Mimmenhausen.
Fast hätte auch Heiko Gendle sein erstes Spiel bei den Herren gewonnen. Nach den ersten beiden Sätzen seines letzten Spiels stand es 1:1 und in Satz 3 und 4 verlor er nur ganz knapp 8:11 und 10:12. Schade !!!
So blieb es Sören Grothkopp vorbehalten im letzten Spiel des Abends gegen einen ebenfalls starken Gegner den 8:6 Sieg sicherzustellen.
Eine kleine Siegesfeier bei Anna rundete den Abend ab. (SG)

Jugend Bezirksrangliste

Bei seiner ersten Teilnahme am 11.10. in Allensbach startete zum     ersten Mal  Paul Hauser in der Klasse 5. Seine Spiele lassen viel Hoffnung auf zukünftige Erfolge. Ein Sieg und 3 ganz knappe 5-Satz-Niederlagen sowie eine Niederlage können sich in der starken und meist älteren Konkurrenz sehen lassen. Ein Dank auch an den ``Jung-Betreuer`` Sven Gottschlag ! – Weiter so (AK)
 

Bericht salem aktuell 16.10.2015

Von: Andreas Kohllöffel

Senioren Bezirksliga

Die Gäste aus Allensbach wurden als starker Gegner eingeschätzt. Es entwickelte sich ein sehr spannendes Spiel. Jeder Spieler konnte einen Punkt beisteuern. Dies waren Günter Maier, Jürgen Häge, Hans Gaugel sowie Roger Schräpler. Die beiden letzteren gewannen auch ihr gemeinsames Doppel. Leider un terlagen Maier und Häge 16:14 im Entscheidungssatz. Somit war das 5:5 Unentschieden doch etwas ärgerlich. (AK)

Herren Kreisklasse B1

Unsere Dritte tat sich in Konstanz sehr schwer. Nur Franz Schmidt überzeugte mit 2 Einzelsiegen. Leider blieb es dabei und somit 8:2 für den Gastgeber.  (AK)
 

Bericht salem aktuell 09.10.2015

Von: Andreas Kohllöffel

Herren Bezirksliga

"Besser als erwartet" so kommentierte Abteilungsleiter Andi     Kohllöffel den überraschend klaren 9:4 Auswärtserfolg der Ersten  bei FAL. Ohne Marc Oehler trat der TSV an und konnte dank einer klugen Doppelaufstellung mit 2:1 in Führung gehen. Häge, Maier  und Gaugel legten mit starken Auftritten zum 5:1 nach. Kohllöffel  und Schräpler blieben ebenfalls unbesiegt. FAL konnte nochmals etwas zum zwischenzeitlichen 8:4 rankommen ehe Ehinger das verdiente 9:4 sicherte. Mit dem "armen Marc O" gilt es nun beim nächsten Spiel in Stockach die guten Leistungen zu bestätigen.(GE)

Herren Kreisklasse A1

Die zweite Mannschaft von Aach-Linz empfing unsere Zweite.       Die Aufgabe wurde vorbildlich gelöst. Deutlich und verdient wurde der 9:1-Sieg ´´eingepackt``. Dann wollte man in Frickingen noch die Erste unterstützen. Dort angekommen hatte Diese ihr Spiel auch schon gewonnen. Gemeinsam machte man sich dann auf den Weg nach Baufnang ins Gasthaus ``Schwert`` um die beiden Siege zu feiern. (AK)

Bericht salem aktuell 02.10.2015

Von: Andreas Kohllöffel

Herren Bezirksliga

Gelungener Saisonauftakt

Im ersten Punktespiel der neuen Saison konnte unsere Erste einen deutlichen 9:4 Erfolg beim Aufsteiger TV Gaienhofen erzielen. Das deutliche Ergebnis täuscht jedoch etwas über den wahren Spielverlauf hinweg. Es war eine sehr spannende Begegnung und ein knapperes Ergebnis lag durchaus im Bereich des Möglchen. Gespannt war man auf Mimmenhausener Seite auf den ersten Auftritt des „Hochkaräters“ Günter Maier. Gemeinsam mit Marc Oehler gewann er das Auftaktdoppel sicher und souverän. Im ersten Einzel zeigte er gleich seine besondere Klasse und besiegte Haiko Schröter deutlich in drei Sätzen. Im zweiten Einzel verlor Maier aber ebenso deutlich gegen Stephan Riegger. Marc Oehler zeigte eine sehr gute Leistung an diesem Abend. Gegen Riegger unterlag er erst in der Verlängerung des 5. Satzes. Gegen Schröter gewann er im Fünften in der Verlängerung.  Mannschaftsführer Jürgen Häge gewann seine beiden Einzel klar und deutlich. Hans Gaugel spielte 1:1 in der Mitte. Das hintere Paarkreuz mit Gerold Ehinger und Andreas Kohllöffel hielt sich an diesem Abend schadlos und gewann die jeweiligen Einzel. „Alle Spieler haben gut gespielt und mindestens einen Punkt für das Gesamtergebnis beigesteuert. Dies lässt auf einen guten Verlauf der Saison hoffen“, so Neuzugang Günter Maier in seiner Spieltagsanalyse. (GE)

Herren Kreisklasse A1

Am 19.9. startete die Zweite in die Saison. In Konstanz. Es gab viele enge Spiele. Die Mehrzahl ging zum Glück an den TSV. Ralf Orthober ,Bernd Klöpping und Mario Steuer verbuchten je zwei Einzelsiege. Hinzu kamen 2 Doppel und ein Spiel von Roger Schräpler zum 9:4-Sieg.

Letzte Woche dann das erste Heimspiel. Jedoch musste man auf die Nummer 1 verzichten. Um so bitterer war die knappe 9:7-Niederlage gegen Radolfzell. Da wäre komplett wohl ein Sieg wahrscheinlich gewesen. (AK)

Herren Kreisklasse B1

Am 19.9. reiste die Dritte nach Neuhausen. Hier kamen sie gegen die starken Gastgeber völlig unter die Räder. Nach 81 Minuten Spielzeit war Alles vorbei. Nur4 Sätze konnten verbucht werden. Nach dem Motto ``Es kann nur besser werden`` spielte man eine Woche später in Jestetten befreit auf. Norbert Knepple, Klaus Müller, Walemar Mrohs gewannen je ein Einzel. Durch zwei Siege von Franz Schmidt und der starken Leistung am Anfang mit beiden gewonnenen Eingangsdoppeln konnte ein Punkt gesichert werden. Enstand also 7:7. (AK)

Herren Kreisklasse B4

Sören Grothkopp und Jens Orthober gewannen je ein Einzel und ihr gemeinsames Doppel gegen die starken Gäste aus Gottmadingen. Mehr Zählbares gab es leider nicht. Somit 8:3 für den Gast aus Gottmadingen. (AK)

Bericht salem aktuell 18.09.2015

Von: Andreas Kohllöffel

Vorbereitungsspiel in St. Georgen

Zu einem letzten Test vor Beginn der neuen Saison hat die Erste ein Freundschaftsspiel gegen die Landesligamannschaft von St. Georgen bestritten. Mit einer wirklich ansprechenden Leistung konnte dieser Vergleich mit 11:6 für Mimmenhausen entschieden werden. Allerdings darf das Ergebnis nicht überbewertet werden, da der Gastgeber (St. Georgen) nicht in Bestbesetzung antreten konnte. Die Form der einzelnen Spieler des TSV zeigte auf der anderen Seite jedoch auch schon auf, wie weit man in der jeweiligen Saisonvorbereitung derzeit ist. Mannschaftskapitän Jürgen Häge war daher insgesamt zufrieden und schaut nun mit seinen Mannen gespannt auf den demnächst beginnenden Saisonstart. Nach dem sportlichen Abstieg in der letzten Saison, der nur durch den Rückzug anderer Mannschaften dann doch noch verhindert werden konnte, ist in der neuen Saison der Klassenerhalt das oberste Ziel. Vor allem durch den Zugang von Günter Maier als neue Nummer 1 sollte diese Zielsetzung zu realisieren sein. (GE)
 

Günter Maier verstärkt 1. Herrenmannschaft

Von: Gerold Ehinger

Für die neue Saison konnte sich die 1. Herrenmannschaft durch den Wechsel von Günter Maier erheblich verstärken. Günter Maier spielte bisher im Württembergischen Tischtennisverband und stand dort zuletzt für die TTF Altshausen an der Platte. Schon seit mehreren Wochen trainiert er regelmäßig in Mimmenhausen mit und hat sich nun zum Wechsel entschieden.

Für die Erste ist dieser Wechsel sehr bedeutsam, da mit Günter Maier neue sportliche Ziele umgesetzt werden können. Nach dem Abschluss der Saison 2014/15 stand die 1. Mannschaft als Absteiger aus der Bezirksliga fest. Nun hat die neue Staffeleinteilung für die kommende Saison allerdings etwas sehr Erfreuliches ergeben. Durch den Rückzug mehrerer Mannschaften in den höheren Ligen (Regional-, Ober- und Badenligen) hat der Sportausschuss entschieden, dass der TSV auch in der kommenden Saison in der Bezirksliga aufschlagen wird. Hier will die Mannschaft um Kapitän Jürgen Häge nun im vorderen Tabellenbereich mithalten. Mit dem sehr spielstarken Neuzugang müsste sich dieses Ziel gut verwirklichen lassen. (GE)


 

 

 

 

 

 

 

 

 


 


 


 
  Heute waren schon 8196 Besucher (20714 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=