Gestüt-Mimmenhof
  Test3
 
Willkommen auf Gestüt Mimmenhof
Der Herr Gestütsleiter wünscht allen eine glückselige Fasnetszeit


Feen unterstützen die Teams der Stallburschen

Zusammenhalt und gute Stimmung in der Gestüts-Schenke
Die Mimmenhof-Feen gaben sich die Ehre und unterstützten ihre Teams gegen Beuren und Konstanz


Trotz harter Woche sind die Mimmen wieder in der Spur

"Spielen  bis der Arzt kommt " - diesen Eindruck kann man gewinnen, wenn nach dem Doppelspieltag zum Auftakt der Rückrunde mehrere Spieler in ärztliche Behandlung müssen. Zur Wochenmitte las sich das ärztliche Buiton wie folgt: Schienbeinbruch, Oberschenkelzerrung, Rippenprellung, gezerrte Schulter, lädiertes Armgelenk, blockiertes Hüftgelenk. Gespannt  war man daher, ob es dem TSV gelingt im Heimspiel gegen Beuren a.d.A. ein gutes Ergebnis zu erzielen. Wozu die Erste trotz Blessuren imstande ist wurde im Heimspiel gegen Beuren deutlich. Ein klares 9:2 wurde in kurzer Spielzeit erspielt und die Tabellenführung gesichert.

Herren Kreisklasse A1
Auch die Zweite feierte gegen die Vierte aus Konstanz einen hohen9:3-Erfolg.



MF Bernd mit guter Leistung zur Tabellenführung
Herren Kreisklasse B1
Zuvor empfing unsere Dritte die Zweite aus Litzelstetten. In vielen umkämpften Spielen mussten sich unsere Männer nur zweimal beugen. Beim Stand von 5:0 siegte Klaus Müller im Entscheidungssatz 11:9. Von den nächsten 3 Begegnungen gingen 2 an die Gäste. Ehe Klaus im letzten Satz wieder zu 9 gewann und den verdienten 8:2-Sieg sicherte.

  Herren Kreisklasse B4
Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer rechnete sich unsere Vierte in Gottmadingen Nichts aus. Dies bewahrheitete sich dannauch. Verdient und deutlich war die 8:2-Niederlage. Sören Grothkopp
und Jochen Wieschermann gewannen je ein Einzel.


Punktverlust gegen Stockach
Es war das erwartet schwere Auftaktprogramm in die Rückrunde. Die Erste hatte einen Doppelspieltag in eigener Halle zu bewältigen. Zuerst stand das Lokalderby gegen FAL an. Die Frickinger gingen hochmotiviert in die Begegnung. Der TSV tat sich anfangs schwer und kam ungewohnt spät ins Rollen. Nach über drei Stunden stand aber der verdiente 9:5 Erfolg fest. Der zweite Gegner wartete bereits. Mit dem Gast aus Stockach eine wirklich anspruchsvolle Aufgabe für unsere Jungs. Es entwickelte sich die erwartet hart umkämpfte Partie. Leider konnte der TSV hier mehrfach die Chance auf einen Sieg nicht nutzen und musste sich am Ende mit einem Unentschieden zufrieden geben. Überragende Spieler am Doppelspieltag waren auf Seiten des TSV Marc Oehler und Jürgen Häge, die alle Einzel siegreich absolvierten. Die anderen Spieler haben im nächsten Heimspiel am Samstag, 23.01. um 19.00 Uhr gegen Beuren a.d.A. die Gelegenheit sich wieder verbessert zu präsentieren.

Der Gestütsleiter stellt sich

El Capitano kann auch hart



Mannschaftsfüher TTC Stockach-Zizenhausen: Ein mieser T...


Das Wunder von Bern - 17.10.2015


Tschechischer Reitlehrer informiert im Schaffhausener TV

Trainer Pavel Rehorek und sein Tochter Katerina zu Gast in der Sendung Seitenlinie Spezial - Regiosport im Fokus.
Im Sportmagazin Seitenlinie werden Gäste aus Breiten- und Spitzensport begrüsst. Hier kann man
mal wieder etwas über den
sympathischen Ex-Grenzauer und Altshausener erfahren.

Hier der Link:
www.shf.ch/index.php


Pavel hier nach seinem Spiel gegen Peter Franz bei der Europameisterschaft 2011 in Liberec

                        Schöner Erfolg für Birgit Knoll                                         
Mimmenhoferin kommt mit viel Schwung aus der Weihnachtspause

Bei der Bezirksrangliste der Aktiven am 09.01.2016 in Mühlhofen spielte Birigt groß auf
und belegte in der B-Klasse mit 5:1 Siegen den 1. Platz. Herzlichen Glückwunsch!
In der Damen-A-Klasse erkämpfte sie sich gegen die starke Konkurenz einen guten 3.Platz.


 Jana Bork (2)                              Felisha Aakster (1)                        Birgit Knoll (3)

Ergebnisse - B-Klasse
1. Knoll, Birgit - TSV Mimmenhausen  5 : 1
2. Bork, Ursula - TV Gaienhofen  5 : 1 15 : 10
3. Weber, Sven - TV Gaienhofen  4 : 2 13 : 7

 

Vereinsmeisterschaften am 5. und 6. Januar 2016

Traditionell wurden am Drei-Königstag die Gestütsmeisterschaften des TSV Mimmenhausen ausgetragen.

Im Doppel setzten sich Birgit Knoll/Bernd Klöpping souverän vor Lea Ehinger/Jens Orthober und Roger Schräpler/ Klaus Müller durch.

Neuzugang „Futtermeister“ Günni Maier konnte sich nach einem schönen und auf Augenhöhe geführten Endspiel knapp mit 4:2 Sätzen erstmals in die Siegerliste eintragen. Stark erleichtet wurde dies durch das krankheitsbedingte Fehlen von Marc  Oehler und die Abwesenheit von Titelverteidiger Jürgen Häge. Dieser hatte ein wichtiges, unverschiebbares Treffen mit Sponsoren, denn er möchte für seinen Galoppstall noch ein Traumpferd erwerben.

Mit Ehrungen durch den Gestütsleiter Kohllöffel und leckeren Köstlichkeiten der Spielerfrauen ging dieser schöne, harmonische Tag  auf Mimmenhof zu Ende.


 

                                                                                                               Siegerehrung im Einzel

            Siegerehrung im Doppel                                 Der GL ehrt Doris und Gerold für 40 Jahre Aktivität im Tischtennis   


                             Super gespielt - gute Aufschläge - starke Rückhand   - 2. Platz


                          Vorhand gut -                                                                                                Rückhand gut  3. Platz

                         Beweglich wie immer                                                                                                         Roger   3.Platz
 

 

Der Herr Gestütsleiter mit Dynamik bis ins Viertelfinale     

             Ralf - immer konzentriert und den Ball fest im Auge war auch im VF

              Mit neuem Material unglaublich stark gespielt - Einzel VF und Titel im Doppel            ... und dann noch immer Zeit für einen kleinen Plausch

 

  Nach einem guten Turnier in Mühlhausen war nach gutem Spiel im VF Schluss für den TT-Psychologen vom Mimmenhof






                                                                                      Es wurde mit Freude gespielt und gekämpft


                                                                           Unterhaltung und Genuß kamen auch nicht zu kurz







                                                                          Harmonie und Zufiedenheit bei den Spendern eines schönen Tombolapreises

                                                   Kaffee oder leckeres Schwärzwälder Wasser das ist immer die Frage


Unser Tombolagewinner Smutje Klaus hatte sich schon auf ein Boot als Hauptgewinn gefreut, geworden ist es dann ein 28 teiliges Messerset

 


Das Mimmenhof - Team
wünscht euch ein gutes Neues Jahr
2016

Mögen Zeichen an der Straße Deines Lebens sein,
die Dir sagen, wohin du auf dem Wege bist.
Mögest Du die Kraft haben,
die Richtung zu ändern,
wenn Du die alte Straße nicht mehr gehen kannst.

(irischer Segenswunsch)








 
  Heute waren schon 7205 Besucher (18648 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=